Personalberatung Ihres Vertrauens

 

Wer sich beruflich verändern will, kann es sich aus verschiedensten Gründen vielleicht nicht erlauben, diese Absicht direkt und ungefiltert zu bekunden. Die Karriere könnte unterbrochen werden, das Einkommen und die Existenz gefährdet sein. Deshalb lohnt es sich, in einer ersten Orientierungsphase die Unterstützung bei einem neutralen und diskreten Gesprächspartner zu suchen. Unsere HR Business Consultants kennen den Arbeitsmarkt und die „Spielregeln“, die auf diesem Feld beachtet werden müssen. Sie klären Sie auf, geben Antworten auf wichtige Fragen, drängen Sie nicht, sondern sind kompetente Sachverständige, die Ihnen Möglichkeiten aufzeigen oder Sie mit bisher unbekannten Realitäten vertraut machen können. In diskretem, vertraulichem Rahmen!

 

Sie wissen, was Sie suchen?

 

Scrollen Sie durch die Website oder wählen Sie den gewünschten Bereich über die nachfolgende Navigation.

Stellen

Finden statt suchen

 

Gerne stellen wir Ihnen interessante Stellenangebote zur Verfügung. Wählen Sie aus unserer nachstehenden Stellenübersicht die Ihnen entsprechende Position aus und besprechen Sie mit uns Ihr Eignungsprofil. 

Ihre Wunschstelle war nicht dabei? Rufen Sie an oder laden Sie Ihre Bewerbung gleich direkt in unsere Datenbank. Wir melden uns innert 24 Stunden und besprechen das weitere Vorgehen mit Ihnen persönlich.

Bewerbung

5 Schritte zum Erfolg

 

Sie möchten Ihrer Karriere einen neuen Impuls verleihen und die nächsten wichtigen und richtigen Schritte mit einer Vertrauensperson besprechen? Unsere Personalberater zeigen Ihnen gerne, worauf es ankommt. Nicht auffallen um jeden Preis ist angesagt, sondern der Situation angepasstes Verhalten und ein seriöser Auftritt führen zum langfristigen Erfolg. In einem auf Ihre Situation und Bedürfnisse ausgerichteten Gespräch erörtern wir mit Ihnen, wie Sie Bewerbungsunterlagen erstellen, sich sprachlich korrekt äussern und sich non-verbal in jeder Gesprächssituation richtig verhalten. Investieren Sie heute in Ihren beruflichen Erfolg von morgen!

 

 

Werden Sie den Anforderungen gerecht? Erfüllen Sie die gewünschten Qualifikationen und Erfahrungen? Machen Sie einen Vergleich und halten Sie fest, was Ihnen (noch) fehlt! Sind Sie kritisch mit Ihrer Einschätzung. Stimmen Ihre beruflichen Zielsetzungen mit der Position überein? Wenn die Position Ihren Entwicklungszielen entspricht, halten Sie fest, wie sie diese erreichen wollen. Notieren Sie sich, wann und in welchem Medium Sie die Ausschreibung gesehen haben.

Kennen Sie das Unternehmen schon näher? Wenn nicht, orientieren Sie sich vertiefter darüber. Im Internet finden Sie Angaben wie z.B. Grösse, Domizil, Produkte, Organisationsstruktur, Verantwortliche, Marktstellung, ...
Oder kennen Sie jemanden, der bereits dort arbeitet? Er kann Ihnen mehr zum Betriebsklima sagen. Interessante Auskünfte gibt auch das Firmenverzeichnis beim Handelsregister. 

Stellen Sie Ihre Unterlagen sorgfältig zusammen und achten Sie darauf, dass sie vollständig sind. Wenn Sie im Lebenslauf z.B. Ausbildungen erwähnen, legen Sie eine entsprechende Bestätigung bei. Haben Sie kontrolliert, ob die von Ihnen aufgeführten Daten im beruflichen Werdegang mit den Zeugnissen übereinstimmen? Lücken kann es in einem Werdegang geben. Stehen Sie dazu und vertuschen Sie nichts! Schreiben Sie einen Bewerbungs-/Motivationsbrief. Gehen Sie auf die geforderten Qualifikationen und Erfahrungen ein. Versenden Sie nicht einzelne Dokumente, sondern ordnen Sie diese nach der folgenden Struktur: Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Diplome/Zertifikate. Senden Sie nur PDF-Files. 

Nehmen Sie mit der in der Ausschreibung genannten Person Kontakt auf. Falls Sie dies zuerst telefonisch machen möchten, legen Sie sich ein paar Fragen zurecht, die Sie gerne beantwortet haben wollen. Oder laden Sie die Dokumente wie gewünscht auf die Online-Plattform. Sie erleichtern dem zuständigen Berater die Bearbeitung Ihrer Unterlagen. 

Treffen Sie organisatorische Vorbereitungen und überprüfen Sie den Anfahrtsweg (Pünktlichkeit ist das A und O). Haben Sie die gesammelten Informationen über das Unternehmen sowie die Stellenausschreibung zur Hand? Nehmen Sie sie ins Gespräch ebenso mit, wie die Fragen, die Sie zur Stellenausschreibung noch notiert haben. Auch eine Reserve-Bewerbungsmappe kann nicht schaden. Bereiten Sie sich auch auf mögliche Fragen vor! Was könnte kritisch sein? Denken Sie darüber nach, wie Sie darauf Antworten wollen. Im Gespräch halten Sie sich an den vorgegebenen Ablauf. Seien Sie offen und denken Sie daran, dass Rückfragen bei vorhergehenden Arbeitgebern heute dazu gehören. Äussern Sie sich deshalb nicht schlecht über sie! Zurückhaltung und Diskretion ist viel wichtiger! Aber am wichtigsten ist Ihre Höflichkeit und Ihr Charme! Eine gelöste Stimmung und ein Lächeln zwischendurch gewinnen immer! 

Lohn & Leistung

Wer möchte sich bei einem Stellenwechsel nicht auch monetär verbessern?

 

Das finanzielle Angebot kann ein Anreiz sein, die Arbeitsstelle zu wechseln. Viele Berufsleute erachten es als beste Gelegenheit, bei einem Arbeitgeberwechsel ihr Gehalt zu erhöhen. In Interviews entstehen jedoch heikle Situationen, wenn stark überzeichnete Lohnvorstellungen geäussert werden. Deshalb ist es angezeigt, sich vor einem Stellenwechsel über die Lohnbänder im eigenen Berufsfeld zu erkundigen. Man sollte sich vergegenwärtigen, dass die Löhne i.d.R. durch folgende Kriterien zusammengesetzt sind:

 

Anforderungsgerechtigkeit Basisgehalt je nach Berufsbild ist vorgegeben durch Berufsverbände
Leistungsgerechtigkeit ist individuell bestimmbar durch quantitative und qualitative Ergebnisse
Verhaltensgerechtigkeit ist individuell bestimmbar durch Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft
Sozialgerechtigkeit ist vorgegeben durch die Sozialversicherungskriterien, die für alle gleich gelten
Marktgerechtigkeit ist individuell bestimmbar durch die Bereitschaft sich geographisch zu verändern

 

Einfach mal so ca. 10-20% auf das bisherige Gehalt raufzupacken ist unrealistisch und vermittelt keinen seriösen Eindruck. Zielführender ist die Bereitschaft, sich über Lohnbänder (von-/bis-Angaben) zu unterhalten. Wer den Beweis antreten kann, ein Gehalt zu verdienen, bekommt es auch. Aber ein Beweis ist mehr als ein Gefühl oder eine Behauptung!

 

Darum prüfen Sie Ihren Lohn in einem konkreten Vergleich! Es lohnt sich. Grundsatz in der Schweiz ist, dass in der gleichen geographischen Region gleiche Tätigkeiten gleich entlohnt werden sollen. Aufgeteilt nach Grossregionen lassen sich die Durchschnittslöhne für die verschiedensten Branchen darstellen, welche die Ausbildung, hierarchische Stelle, Alter und Dienstalter sowie wöchentliche Arbeitszeit, Herkunft, Geschlecht und Tätigkeitsbereiche berücksichtigen. Hier drei mögliche Vergleichsrechner:

 

Lohnrechner

Salarium

Lohnanalyse

 

Doch denken Sie daran, Geld ist nicht alles. Bei einer Arbeitsstelle zählen verschiedene Werte, die zur Zufriedenheit führen, wie z.B.:

 

  • stimmige Unternehmenskultur
  • spannende fachliche Herausforderung
  • tolle Arbeitskollegen, die die «gleiche Welle» haben
  • flexible Arbeitszeit / individuelle Arbeitseinteilung
  • Förderung in Fach- und Führungsfragen / Entwicklungsmöglichkeiten

 

Denn, wenn’s an einem Arbeitsplatz nicht mehr passt, ist in der Regel nicht der Lohn das auslösende Element. Es sind die «soft factors», die nicht mehr passen. Menschen verlassen i.d.R. nicht einen «brand», ein Logo. Menschen verlassen Menschen!

Treten Sie mit uns in Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder wünschen sich eine persönliche Beratung durch einen Mitarbeiter der PARCON? Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie umgehend zurück. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.